Unsere Story

Im März 2015 lancierten wir die ersten Kollektion CARPASUS Hemden und möchten so einen Beitrag leisten an eine nachhaltigere Entwicklung der Bekleidungsbranche. Lesen Sie, wie es zu CARPASUS kam, von der ersten Idee im Jahr 2013 bis zur ersten Präsentation der Hemden an der Vernissage in Zürich.

Die beiden CARPASUS Gründer
Michael Zaech (links) und René Grünenfelder. (Foto: Kalena Leo)

Eigenbedarf nach stilvollen, nachhaltigen Hemden

Die Idee zu CARPASUS entstand Ende 2013 während unseres Studiums. Wir – das sind René Grünenfelder und Michael Zaech, die beiden Gründer von CARPASUS, beide aus Zürich und aufgewachsen im St. Galler Rheintaler in der Ostschweiz. Meldungen aus den Medien haben uns immer wieder gezeigt, unter welchen Bedingungen für Mensch und Umwelt unsere Kleidung und ihre Rohstoffe teilweise produziert werden. Sensibilisiert auf diese Probleme, suchten wir alternative Kleidung die wir mit gutem Gewissen tragen und in denen wir uns wohlfühlen konnten. Doch ein Kleidungsstück, das unseren Ansprüchen an Stil, Qualität und Nachhaltigkeit entsprach, fanden wir nicht: Das Hemd.

Das Streben nach dem perfekten Hemd

Das Hemd ist das dominanteste Kleidungsstück des Mannes. Als passionierte Hemdenträger kennen wir den Wert eines guten Hemdes. Es begleitet uns Männer in der Freizeit und vor allem bei der Arbeit Tag ein Tag aus. Das Hemd muss gut sitzen, bequem sein, leicht zu bügeln, langlebig und es muss uns selbstbewusst und stilsicher auftreten lassen.

Mit der Überzeugung, dass es auch möglich ist, ein elegantes, hochwertiges Herrenhemd aus Biobaumwolle, in respektvollen Umgang mit Mensch und Natur herzustellen, sprachen wir mit Lieferanten und potentiellen Kunden, besuchten Messen und reisten selbst an die Ursprünge der Rohstoffe und Produktionsorte, um mehr über die Orte und Menschen hinter den Hemden zu lernen.

Woher kommt der Name CARPASUS und die Wildente im Logo?

Wir nannten unsere Vision CARPASUS, ein Name, der sich von drei Wörtern ableitet: Carbasina ( lateinisch: feines Tuch), karpasi (Sanskrit: Baumwolle) und sustinere (lateinisch: erhalten). Der Name unterstreicht die Werte, für die CARPASUS steht: Elegante, hochwertige Bekleidung aus nachhaltiger Produktion.

Als Symbol wählten wir die Wildente, die „Ente mit dem grünen Kragen“. Sie steht stellvertretend für das nachhaltige Hemd. Die CARPASUS Wildente lebt im Einklang mit der Natur auf dem Land, im Wasser und in der Luft und symbolisiert Eleganz, Freiheit und die Anpassungsfähigkeit, die es in der Zusammenarbeit und dem Zusammenleben mit verschiedenen Kulturen braucht.

Unterstützen Sie eine nachhaltigere Entwicklung der Bekleidungsbranche und tragen Sie CARPASUS - and style comes naturally. Zum CARPASUS Online Shop >>