Die Socke zum Anzug – CARPASUS | Nachhaltige Herrenhemden
Kostenloser Versand in die Schweiz    Kostenloser Versand in die Schweiz | Kauf auf Rechnung möglich | 14 Tage Rückgabegarantie | ZUM SHOP>>

Blog

Die Socke zum Anzug

War die Socke früher ein notwendiges, aber wenig beachtetes Utensil für den Geschäftsalltag, sot hat sie sich in letzter Zeit zum Accessoire für einen stilvollen Auftritt entwickelt. Eine sorgsam gewählte Sockenfarbe verleiht dem Anzug das gewisse Etwas. Doch wie werden Socken richtig auf das Outfit abgestimmt? Folgend ein Socken-Plädoyer mit Tipps zum souveränen Socken-Auftritt. 

Socken und Anzug

Die goldene Socken-Regel

Die Farbpalette der passenden Socke richtet sich nach zwei Eckpfeilern; der Schuh- und der Hosenfarbe, wobei man sich im Zweifelsfall an den Hosen orientiert. Die Sockenfarbe sollte also zwischen Schuh- und Hosenfarbe gewählt werden; bei einem grauen Anzug mit braunen Schuhen sollte somit weder zu weissen noch zu schwarzen Socken gegriffen werden. Der verbreitete Schuss ins Schwarze ist somit nicht immer ein Treffer. Auch sollte die Farbe zwar Schuh- und Hosenton aufgreifen, jedoch nicht mit einem exakt gleichen Farbton einen netten Stiefeleffekt erzeugen. Zur Abwechslung empfiehlt sich Dunkelgrau, Blau oder Bordeauxrot. 

Socke richtig kombiniert

Raffiniert kombiniert

Das etwas auffälligere Bordeauxrot kommt besonders gut zur Geltung, wenn die Farbe auch in der Krawatte oder dem Einstecktuch aufgenommen wird. Bei anthrazitfarbenen Anzügen empfiehlt sich der Griff ins Schwarze, in Kombination mit braunen Schuhen kommen hingegen graue Socken besser zur Geltung. Beim marineblauen Anzug machen die Füsse in dunkelblauen Socken eine gute Figur. Der anthrazitfarbene Anzug wird elegant mit schwarzen Socken ergänzt.

Socken Stil

Halten Sie sich bedeckt

Für die Socke gilt das Gleiche wie für den Rest des Outfits: Sie sollten ein professionelles Bild erzeugen. Abstehende Fäden, Löcher oder Verfärbungen ruinieren den Auftritt. Auch sollten Sie niemals Bein zeigen. Kurze Söckchen sind somit fehl am Platz – Ein kleiner Haut-Horizont zwischen Socke und Hose unterbricht das Outfit und irritiert die Geschäftspartner.

colors of socks

Woraus Socken gemacht sind

Eines ist sicher: Ein hoher Baumwoll-Anteil ist Pflicht. Für Business-Socken werden der Baumwolle meist Elasthan und Polyamid beigemischt, um eine gewisse Flexibilität zu verleihen. Mehr als 20% Kunstfasern sollten jedoch nicht enthalten sei: Diese lassen nicht nur unangenehmen Fussgeruch entstehen, auch dehnen sie sich zum Teil so aus, dass sie die Haut leicht durchscheinen lassen. Die Baumwolle bleibt somit ein bewährter Klassiker. Sie macht den Socken atmungsaktiv und bleibt blickdicht. Auch eine Mischung aus Baum- und Schurwolle ist eine verbreitete Kombination.

Achten Sie also beim Kauf auf die richtige Materialmischung. Greifen Sie beim Sockenkauf auch immer zur richtigen Grösse. Ist die Socke zu gross, so entstehen schnell unansehnliche Stoffrollen über dem Schuh. Die Socke sollte sich eng um Fuss und Bein schmiegen. Und denken Sie an den Anzug, zu dem Sie die Socken tragen möchten. Eine gut gewählte Socke komplettiert ihr Outfit und zeigt Qualität und Stil. Welches ist Ihr Socken-Favorit? Haben Sie Marken, Farben und Muster für sich entdeckt? Wir freuen uns über Ihre Kommentare.

 

1 Kommentar

Feb 06, 2017

Ich habe ab und zu Freude an bunten Socken, wie sie hier abgebildet sind, aber leider nicht besprochen werden – das braucht aber ein gutes Gespür für den jeweiligen Anlass. Originelle Muster bieten «Francis et son ami» aus Zürich.
Gerne trage ich auch die sogenannte Luthersocke mit dem Zitat des Reformators drauf, etwas sperrig gestickt allerdings: «Hier stehe ich, ich kann nicht anders.» Das ist Punk, 500-jährig.

Ralf Junghanns

Hinterlasse einen Kommentar

NEU: Hemden für den Frühling