CARPASUS an der Berlin Fashion Week – CARPASUS | Nachhaltige Herrenhemden
Kostenloser Versand in die Schweiz    Kostenloser Versand in die Schweiz | Kauf auf Rechnung möglich | 14 Tage Rückgabegarantie | ZUM SHOP>>

Blog

CARPASUS an der Berlin Fashion Week

Zum ersten Mal durften wir unsere eleganten CARPASUS Hemden aus Biobaumwolle im Greenshowroom an der Fashion Week in Berlin der internationalen Mode- und Pressewelt präsentieren. In diesem Artikel erfahrt ihr mehr über die Reaktionen der Presse, unsere Laufsteg-Premiere, vegane Mode und erhaltet einen kleinen Einblick hinter die Kulissen.

Das CARPASUS Team am Stand


Unser erster Auftritt an Europas wichtigster Messe für nachhaltige Mode

Nachhaltige, fair gehandelte, stilsichere Mode zeichnet die 160 internationalen Labels am Greenshowroom und an der Ethical Fashion Show aus. Das Messe-Duo bildet Europas wichtigste Veranstaltung in Sachen grüner Mode und ist Teil der Mercedes Benz Fashion Week Berlin. Vom 8. – 10. Juli 2015 versammelten sich Presse, Einkäufer und Experten der Modewelt im Postbahnhof Berlin, um sich über die neusten Kollektionen zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. Zum ersten Mal als Aussteller mit von der Partie: CARPASUS.       

Wir durften unsere nachhaltigen Hemden zusammen mit 34 ausgewählten Brands im Greenshowroom zeigen. Der Showroom kombiniert Zeitgeist, Design, hochwertige Qualität und Nachhaltigkeit und präsentiert Mode im Premium- und Lifestyle-Segment. Alle Labels müssen strenge Kriterien in den Bereichen der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit und Transparenz erfüllen. Die Ausstellung verbindet somit hohe Qualität, stilvolles Branding, modische Eleganz und Nachhaltigkeit und entspricht genau unserer Philosophie. Eine perfekte Gelegenheit, unsere CARPASUS ‚Classic‘ Kollektion während drei Tagen internationalen Gästen aus der Mode- und Medienwelt vorzustellen.

Ethical Fashion Show im Postbahnhof Berlin

Greenshowroom in Berlin

Bereits im Vorfeld der Messe berichteten zahlreiche Medien über den Newcomer CARPASUS aus der Schweiz. So erwähnte zum Beispiel Olaf Schmidt den Neuzugang CARPASUS in diversen Interviews. Er ist Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt GmbH, welche die beiden Messen organisiert. Im Gespräch mit Good Impact erwähnt Olaf Schmidt uns, als er nach seinen Lieblingslabels für den Sommer gefragt wird. Auch das BONSUM Magazin krönte uns schon im Vorhinein als „persönlichen Favoriten“:   

„Sie zeigen Innovation, Stil und für sie ist Nachhaltigkeit eine Selbstverständlichkeit“Bonsum MAGAZIN, 08.07.2015

Das CARPASUS Hemd


Ein kleiner Einblick hinter die Kulissen

Wenn man „Fashion Week Berlin“ hört, denkt man erstmal an Laufsteg, Models, Glanz, Glamour, und Champagner. Dazu gehören aber auch eine ganze Menge Arbeit und weniger glamouröse Momente. Am Tag vor Messebeginn ging es nach der Ankunft in Berlin direkt los mit dem Einrichten des Standes. Auspacken, arrangieren, ändern. Und damit die Hemden auch perfekt aussehen, wollten sie noch einmal gebügelt werden. Mittlerweile sind wir darin auch schon sehr geübt. Glücklicherweise sind die CARPASUS Hemden pflege- und bügelleicht und das Bügeln der 16 Hemden ging ruckzuck und ohne grosse Anstrengung vonstatten. Die gefühlten 45 °C in der noch nicht klimatisierten Messehalle waren da schon eher ein Problem… Da kam ein kühles Bier natürlich wie gerufen.

René am Hemden bügeln

Michael packt die Plakate aus

Das CARPASUS Team macht Pause        

CARPASUS als Newcomer von der Presse stark wahrgenommen

Während den drei Tagen herrschte überwältigendes Interesse von Einkäufern und der Presse am Neuzugang CARPASUS. Wir durften unser Label und unsere Philosophie zahlreichen Medienschaffenden, Journalisten und Bloggern vorstellen und Interviews geben.

Michael und René präsentieren das Hemd der Presse

Die Besucher an unserem Stand kamen nicht nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, sondern auch aus Finnland, Holland, Frankreich, Polen, Indien, Japan und sogar aus Brasilien! Am Sonntag nach der Messe war CARPASUS bereits in der brasilianischen Ausgabe des Männermagazins GQ zu finden – eines der international grössten und erfolgreichsten Magazine für Männermode, Stil, Lifestyle und Kultur. Vor allem unser stilvolles Auftreten, die hohe Qualität der Hemden und des Stoffes, unser ganzheitlicher Nachhaltigkeits-Ansatz und die Transparenz mit dem Traceability Tool überzeugten die Besucher und Journalisten, wie beispielsweise die zweitgrösste Berliner Tageszeitung Tagesspiegel:         

„Der Schweizer Neuzugang Carpasus verspricht das ‚perfekte Herrenhemd’ aus fair gehandelter Baumwolle, wobei die transparente Lieferkette und die offene Kommunikation herausgestellt werden. Über einen Code, der in die Hemden eingearbeitet ist, lässt sich hier über eine Webseite der gesamte Produktionsweg nachvollziehen, bis zum Profil der Schneiderin, die das Stück letztlich gefertigt hat.“ Tagesspiegel, 09.07.2015

René spricht mit einer Pressevertreterin


Vegane Mode heiss diskutiert

Während der Messe wurden auch Vorträge und Seminare zu diversen Trends und Themen gehalten, wie beispielsweise Fair Trade und faire Arbeitsbedingungen, „Wearable Technology“, nachhaltige und transparente Lieferketten oder vegane Mode. Vor allem letzterem wurde an der Messe als Schwerpunktthema besondere Beachtung geschenkt.

Diskussion zu veganer Mode

In einer ziemlich emotionalen Podiumsdiskussion wurde am zweiten Tag der Messe über vegane Mode debattiert. Auch an unserem Stand spürten wir ein starkes Interesse an unseren eleganten Hemden von Vertretern veganer Shops und Magazinen. Obwohl wir selbst keine Veganer sind und uns eher für artgerechte Tierhaltung und bewussteren Konsum einsetzen, haben wir gute News: Grundsätzlich sind unsere nachhaltigen CARPASUS Hemden aus Biobaumwolle auch vegan. Nur die Kragenstäbchen aus Galalith beinhalten Milch und somit tierische Bestandteile. Diese sind jedoch ganz einfach herausnehmbar. Wir bieten bereits eine vegane Option zusammen mit Veeconomy an. Im Moment evaluieren wir diverse alternative Materialien für die Kragenstäbchen, um bald ein 100% veganes Hemd anbieten zu können.

Fotografen bei der Salonshow


CARPASUS als einziges Männermodelabel auf dem Laufsteg der Salonshow

Bei der Salonshow im Postbahnhof Berlin zeigten ausgewählte Eco-Fashion Labels ihre Kollektion für den Sommer 2016 auf dem Laufsteg. High-Fashion wurde in rund 70 Outfits den exklusiven Besuchern aus Mode, Politik, Wirtschaft, Film und Presse präsentiert. Von diesen 70 Outfits wurden 69 von Frauen präsentiert. CARPASUS fiel auf als das einzige Label für Männermode auf dem Laufsteg!

„Mehr in den Focus dieser Branche rücken inzwischen auch die Männer. So präsentierte erstmalig das junge Label CARPASUS nachhaltig produzierte stilvolle Businesshemden – sozusagen: das perfekte Herrenhemd. Lokal bisher nur in Geschäften in der Schweiz zu kaufen – passt aber unbedingt nach Berlin!“MyStyleSpotHunter, 14.07.2015

Salonshow im Postbahnhof Berlin

Als einziger Mann inmitten von gutaussehenden jungen Damen trug das männliche Model auf dem Catwalk stolz unser Hemd CARPASUS ‚Classic Weiss‘. Ausser dem Hemd trug er nur Socken und Unterhose (hier gibt’s das Video dazu – unser Model läuft ab 11:05). Mit diesem Look wollten wir den Fokus klar auf das Hemd lenken und betonen, was wir bieten: nachhaltige Hemden für den stil- und qualitätsbewussten Mann. Wir haben damit auf jeden Fall für ein kleines bisschen Aufregung in der Modewelt gesorgt:

„Ein wenig überrascht war das Publikum bei der Präsentation des Labels „Carpasus“, welches klassische Slimfit Herrenhemden produziert. Die Präsentation des Hemdes am männlichen Model wurde lediglich durch enge Unterwäsche komplementiert –ganz zur Freude der weiblichen Besucher.“ - Superior Magazine, 10.07.2015

Model mit CARPASUS Hemd

Gäste nach der Salonshow


Erfolgreiches Fazit für CARPASUS in Berlin

Unsere Präsentation im Greenshowroom und die Laufsteg-Premiere waren ein voller Erfolg und wir sind sehr zufrieden. Die Fashion Week in Berlin war eine optimale Plattform, unsere nachhaltigen Hemden und unsere Philosophie einem internationalen Publikum vorzustellen. Das Feedback von Pressevertretern und Einkäufern war äusserst positiv und wir konnten unzählige neue Kontakte knüpfen.

Das grosse Interesse an CARPASUS bestätigt, dass das Angebot für nachhaltige und stilvolle Männermode noch viel zu klein ist und eine grosse Nachfrage besteht. Auch die Worte von Christian Adelsberger, Einkaufsleiter von Kastner & Öhler und Olaf Schmidt von der Messe Frankfurt GmbH bestätigten, dass unser Ansatz und unsere Vision von nachhaltiger Mode richtig für die Zukunft sind: Die Kombination von Stil, Qualität und Nachhaltigkeit.

„Es ist Mode.“, und das ist wichtig. Keiner kauft nur ein Produkt, weil es nachhaltig ist. Es gibt wenige, die das tun, aber die Leute sollen Spaß an der Mode haben, diese kaufen, weil sie schick aussieht und sich gut drin fühlen, das steht im Vordergrund. – Olaf Schmidt im Interview mit Fashion Street Berlin, 12.07.2015

Michael und René nach der Salonshow 

Hinterlasse einen Kommentar

NEU: Hemden für den Frühling